Empfehlungen zum Ruderbetrieb (Update 04.07.2020)

Liebe Ruderinnen und Ruderer,

nach langer Diskussion und unendlichen vielen E-Mails ist dem Sport in Niedersachsen ein wichtiger Schritt gelungen, die Einschränkungen für den kontaktlosen Sport zu beseitigen, deren Sportler*innen den Mindestabstand zueinander nicht einhalten können. Mit der Änderung zur Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus vom 4. Juli 2020, die zum 6. Juli 2020 in Kraft tritt, kann nun endlich „rechtssicher“ in Großbooten gerudert werden!

Hierzu das zuständige Ministerium des Inneren und Sports:
Presseinformation: Sport auch mit Kontakt in festen Kleingruppen…

Regelungen für die Sportstätte:

  • 1 Absatz 8 wurde neu gefasst und hat nun folgende Fassung

(8) (Satz 1) Die Sportausübung auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen ist zulässig,

wenn

  1. diese kontaktlos zwischen den beteiligten Personen erfolgt,
  2. ein Abstand von mindestens 2 Metern jeder Person zu jeder anderen beteiligten Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, jederzeit eingehalten wird,
  3. Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere in Bezug auf gemeinsam genutzte Sportgeräte, durchgeführt werden,
  4. beim Zutritt zur Sportanlage Warteschlangen vermieden werden.

(Satz 2) Abweichend von Satz 1 Nrn. 1 und 2 ist die Sportausübung auch zulässig, wenn sie in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt. (Satz 3) In diesem Fall ist sicherzustellen, dass der Familienname, der Vorname, die vollständige Anschrift und eine Telefonnummer jeder an der Sportausübung beteiligten Person sowie der Beginn und das Ende der Sportausübung dokumentiert werden, damit eine etwaige Infektionskette nachvollzogen werden kann. (Satz 4) Die Dokumentation ist für die Dauer von drei Wochen nach Ende der Sportausübung aufzubewahren und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vorzulegen. (Satz 5) Spätestens einen Monat nach der Sportausübung sind die Daten der betreffenden Person zu löschen. (Satz 6) Zuschauerinnen und Zuschauer bei einer Sportausübung sind zugelassen, wenn jede Zuschauerin und jeder Zuschauer einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu jeder anderen Person, die weder zum eigenen noch zu einem weiteren Hausstand noch zu einer gemeinsamen Gruppe von nicht mehr als 10 Personen gehört, einhält; beträgt die Zahl der Zuschauerinnen und Zuschauer mehr als 50, so ist Absatz 5 c Sätze 2 bis 7 entsprechend anzuwenden.

Die Regelungen für die Öffentlichkeit (Die Gewässer stellen in der Regel die Öffentlichkeit dar) ergeben sich aus § 2 Abs. 2 Sätze 4 und 5

  • 2 Absatz 2 Satz 4: Für die körperliche und sportliche Betätigung im Freien gilt abweichend von Satz 1 ein Mindestabstand von 2 Metern, es sei denn, die Sportausübung erfolgt in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen. (Satz 5)Erfolgt die Sportausübung nach Satz 4 in einer festen Kleingruppe, so gilt § 1 Abs. 8 Sätze 3 bis 5 entsprechend.

Hinweis: Bitte nicht den Begriff „feste Kleingruppen“ hinterfragen. Verordnungsgeber und zuständiges Ministerium fanden keine bessere Bezeichnung für Gruppen, die regelmäßig zusammen Sport betreiben. Für uns Rudervereine ist das lösbar. Viel größere Rudergruppen gibt es seltener.

Weitere Regelungen:

Der Vorstand des LRVN empfiehlt, die Empfehlungen für den Rudersport in der Covid 19 – Pandemie des DRV in der Fassung vom 14. Mai 2020 anzuwenden.
Dies gilt insbesondere für den Schutz von Steuerleuten!

Die Empfehlungen des LRVN sind ebenfalls akualisiert:
LRVN Empfehlungen zum Ruderbetrieb in Niedersachsen (Version 3).

Wie geht es weiter?

Aus der Presse ist zu entnehmen, dass die Verordnung innerhalb der nächsten zwei Wochen vereinfacht werden soll. Wir haben gemeinsam mit dem LandesSportBund Niedersachsen und dem Minister für Inneres und Sport die Rahmenbedingungen benannt, die die einzelnen Sportarten brauchen, um einen geordneten Sportbetrieb durchführen zu können.

Vorstand und Präsidium wünschen allen Ruderinnen und Ruderern einen gelungenen Start in die „Großbootsaison“!

Mit rudersportlichen Grüßen

Der LRVN – Vorstand

Link zum Gesamttext der Verordnung:
Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (Lesefassung: gültig ab 06.07.2020)